Im November 2015 startete unsere ambitionierte Gleichstellungsinitiative „Make up your MINT“ in Zusammenarbeit von Frau Prof. Dr. Korinna Bade vom Fachbereich 5 und Tom Guba vom Fachbereich 7 der Hochschule Anhalt. Wir wollen persönliche und berufliche Perspektiven für Mädchen und junge Frauen im MINT-Bereich im Land Sachsen-Anhalt aufzeigen und über Videos das Interesse am Thema wecken.

Mit unserem Sommerpraktikum – dem MINT-Lab – sollen Schülerinnen und jungen Frauen auf ein Studium in den MINT-Studiengängen z.B. an der Hochschule Anhalt vorbereitet werden.

Das Projekt wird über zwei Jahre in Kofinanzierung vom Land Sachsen-Anhalt und vom ESF gefördert.

esf

Unsere Schwerpunkte:

1) Let’s Play

Über Videos im „Let’s Play“-Stil wollen wir veranschaulichen, was sich hinter den verschiedenen MINT-Themen verbirgt. Mit weiblichen Vorbildern, Einblicken in das Studium und spielerischem Ansatz sollen Geschlechterklischees aufgebrochen und eine Wahrnehmungsänderung in der gesamten Gesellschaft erreicht werden.

logo
2) MINT-Lab

Zum anderen sollen Mädchen ab derzeit 10. Klasse und junge Frauen mit Fach-/Hochschulreife die Möglichkeit haben, an einem 2-wöchigen Praktikum im Sommer in der Hochschule praktisch zu erproben, ob ein Studium im MINT-Bereich das Richtige für sie wäre.

Dazu stehen im MINT-Lab der Fachbereich „Angewandte Biowissenschaften und Verfahrenstechnik“ sowie die Medienproduktion von Videos im Vordergrund, welche Wissenschaft und Kreativität anschaulich verbinden. Dadurch schließt sich der Kreis zum ersten Schwerpunkt.

Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst alle MINT-Fächer zu bewerben. Daher nehmen wir gerne Vorschläge für Themen und Akteurinnen für die Videos entgegen.

Weitere Informationen können über das Kontaktformular, oder per E-Mail an muym@hs-anhalt.de angefordert werden. Über die Kommentarfelder auf unserer Website kann jederzeit Feedback geben werden. Wir freuen uns über Lob, Kritik, Anregungen und spannende Kooperationen.