Kurs 1: „Wundersame 3D-Welten mit Blender“

Kurs 1: „Wundersame 3D-Welten mit Blender“

Du bist in der 10. Klasse oder höher? Du willst dein Wissen erweitern, ausprobieren, experimentieren, knobeln, spielen, basteln und Neues kreieren, ohne dass eine Schulnote auf dich wartet? Dann melde Dich – vielleicht sogar gemeinsam mit deinen Freundinnen – im Online-Kurs „Wundersame 3D-Welten mit Blender“ an!

In diesem Kurs bieten wir alles rund um das Thema 3D mit dem Programm Blender. Schritt für Schritt führen wir durch einzelne Kurse wie zum Beispiel Modellieren, Animieren und Texturieren von 3D-Modellen. Unser Ziel ist es, dass am Ende dieses Kurses die grundlegenden Fähigkeiten aufgebaut wurden, um einen eigenen Animationsfilm zu erstellen – und das ganz ohne Vorkenntnisse.

Schülerinnen aber auch Lehrer*innen können sich online zum Make up your MINT-Lernlabor anmelden. Bequem von Zuhause oder auch gemeinsam mit Freundinnen in einer schulischen AG kann an unseren kostenlosen Online-Kursen teilgenommen werden! Informatik-Vorkenntnisse sind nicht nötig. aterialien, die zur Durchführung der Kurse benötigt werden, stellen wir kostenlos zur Verfügung.

Informatik-Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Melde dich und deine Freundinnen zum Make up your MINT-Lernlabor an! Hier kannst du bequem von Zuhause oder auch gemeinsam mit deinen Freundinnen an unseren kostenlosen Online-Kursen rund um die Themen Informatik und Naturwissenschaften teilnehmen!

Da möchte ich mitmachen!

Dieses Formular ermöglicht die Anmeldung an unserem Online-Lernlabor. Wir senden dir alle nötigen Informationen an die im Formular hinterlegten Kontaktdaten. Sobald alles vollständig vorliegt, legen wir dich als Nutzerin in unserem Kurs an

Kontaktformular:



  • Name, Vorname
  • Geschlecht, Alter
  • Schule, Schulklasse


Wir werden unterstützt und gefördert:

Unsere Mitmach-Lektionen werden in Kooperation mit der „Webakademie“ des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) durchgeführt. Das Projekt Make Up Your MINT ist gefördert vom Europäischen Sozialfond (ESF) und dem Land Sachsen-Anhalt.